Aktuelles aus dem Verein

Zum 05.06.2020 wurde das Nutzungsverbot für unseren Bunker aufgehoben. Damit wären theoretisch öffentliche Führungen wieder möglich.
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist das aber derzeit nicht umsetzbar.
Darum haben wir uns entschlossen, bis auf W
eiteres, Führungen nur mit Voranmeldung und mit eingeschränkter Teilnehmerzahl durchzuführen.

Vereinszusammenkünfte sind ab jetzt wieder möglich, deshalb werden wir die Zeit nutzen um unsere Austellungen zu ergänzen und auch teilweise umzugestalten.
Aktuell wird der Raum der EDV neu eingerichtet. Die Großrechner, Festplatten- und Bandlaufwerke kommen an ihren ursprünglichen Standort. Durch den gewonnenen Platz ist es möglich die PC Technik aus dem 2.UG mit in der EDV zu plazieren.
Die im Dornröschenschlaf liegende Wetterwarte ist wieder in die Aktivitäten einbezogen. Da eine Beschaffung der ehemaligen Technik nahezu ausgeschlossen ist, wir aber der Wetterwarte wieder Leben einhauchen möchten, wird es eine Kombination aus alter und neuer Technik geben. In Zukunft sollen hier wieder aktuelle Wetterdaten, von Temperatur, Feuchte, Wind bis hin zum Wettertelex und aktuellem Satellitenbildempfang erfasst und verarbeitet werden.
Diese zieht in den freiwerdenden Raum der PC Technik, da die Originalräume der Wetterwarte für Besucher nur beschwerlich zu erreichen sind.

Geplant ist auch eine Umstrukturierung des Funkbereiches im 1. Untergeschoss. Das Funknetz 110 wird an seinen originalen Standort umziehen und Platz geschaffen für neue funktechnische Ausstellungsstücke. Vorgesehen ist auch die Einrichtung einer Funkwerkstatt.

Für die nahe Zukunft ist auch eine Ausstellung über den Bereich Flugsicherung angedacht, hier stehen wir aber noch am Anfang. Wenn jemand damals in diesem Bereich tätig war, kann er sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Für Hinweise und Anregungen sind wir immer offen.